Zertifizierungen für Ihren Führerschein in allen Klassen

Wir sind ein zertifiziertes Unternehmen nach AZAV

  • Dies berechtigt uns als Bildungsträger für die Agentur für Arbeit als Bildungseinrichtung tätig zu sein
  • Es ermöglicht uns die Aus- und Weiterbildung mit Bildungsgutscheinen durchzuführen.
  • Unsere Bildungsangebote befassen sich mit dem Transport von Gütern  (Gütertransport) und dem Umgang mit Fahrgästen (Personentransport).
  • Der Betrieb und die Bildungsangebote werden regelmäßig einem Audit unterzogen, wo die Qualität und die Wirtschaftlichkeit geprüft wird.

Unsere Bildungsangebote für den Personenverkehr finden Sie unter geförderte Maßnahmen Bus und für den Güterverkehr unter geförderte Maßnahmen Lkw.

Förderungsmöglichkeiten unterstützt durch die Agentur für Arbeit

In Zeiten von Facharbeitermangel bietet die Arbeitsagentur verschiedene Möglichkeiten die Qualifikation der Mitarbeiter in den Betrieben zu verbessern.

Gründe einer förderungsfähigen Weiterbildung:

  • Eine Firma benötigt dringend einen Lkw- oder Busfahrer. Ein zuverlässiger Mitarbeiter besitzt aber den Führerschein nicht
  • Die Mithaftung des Verladers oder Staplerfahrers bei der Ladungssicherung fordert Mitarbeiter mit entsprechendem Qualifizierungsnachweis
  • Der Umgang und Transport mit Gefahrstoffen verlangt geschulte Mitarbeiter mit ADR - Kenntnissen
  • Aufgrund der BG - Richtlinie benötigt jeder Mitarbeiter der Staplertätigkeiten durchführt einen Fahrausweis nach BG DV 925
  • Der Kraftstoffverbrauch oder das Handling mit den Fahrzeugen lässt zu wünschen übrig

Dies sind nur einige Beispiele, wie man die Qualifizierung der Mitarbeiter verbessern kann. Hier noch das Förderbeispiel "Wegebau", und was man dabei beachten muss.

Betriebsgröße?

  • Betriebe mit max. 250 Mitarbeiter werden gefördert

Welche Mitarbeiter werden gefördert?

  • Ältere Mitarbeiter, die vor Beginn der Maßnahme 45 Jahre alt sind, oder
  • Arbeitnehmer, die keinen Berufsabschluss besitzen, oder
  • Mitarbeiter mit Berufsabschluss, die aber über 4 Jahren ihren erlernten Beruf nicht mehr ausüben

Wo erfolgt die Ausbildung?

  • Nur bei zugelassenen Bildungsträgern der Agentur für Arbeit, zertifiziert nach AZAV
  • Es dürfen nur zugelassene Maßnahmen gefördert werden

Wie erfolgt die Förderung?

  • Die Firma oder der Arbeitsuchende stellen einen Antrag bei der zuständigen Arbeitsagentur
  • Bei Bewilligung erhält der Arbeitnehmer einen Bildungsgutschein mit der aufgeführten Maßnahme

Was wird gefördert?

  • Die Weiterbildungsmaßnahme

Nähere Informationen und weitere Förderungsmöglichkeiten finden Sie auf der Internetseite der Arbeitsagentur unter dem Service Bürgerinnen & Bürger oder bei einem Berater der Agentur für Arbeit.

Maßnahmenübersicht Güterverkehr (GV)

Zielpersonen

  • Teilnehmer, die arbeitslos sind, beruflich wieder einzugliedern  
  • Teilnehmer mit einer konkret drohenden Arbeitslosigkeit, um Diese wieder abzuwenden
  • Teilnehmer mit der Notwendigkeit einer Weiterbildung auf Qualifizierung nach WeGebAU

Voraussetzungen

  • Bildungsgutschein
  • Eignungstest
  • Spezielle Voraussetzungen für die einzelnen Module
  • Beherrschung der deutschen Sprache in Wort und Schrift

Ausbildungszeiten

  • Montag - Freitag: 08:00 – 15:15 Uhr

Kursgröße

  • 12 – 20 Teilnehmer

Ausbildungsort

  • Fahrschule Musick
    Grindelallee 17, 20146 Hamburg

Modul 1: Fahrerlaubnisklasse C/CE

  • Kfz > 3,5 t z.G.M. mit Anhänger
  • Vorbesitz Klasse B
  • Dauer 5 Wochen
  • Individueller Einstieg möglich

Modul 2: Beschleunigte Grundqualifikation Güterverkehr

  • 140 h Ausbildung Theorie und Praxis.
  • IHK-Prüfung
  • Dauer 6 Wochen
  • Individueller Einstieg möglich

Modul 3: Berufskraftfahrerweiterbildung Güterverkehr

  • 35 h Ausbildung Theorie
  • Keine Prüfung
  • Dauer 5 Tage

Modul 4: Ladungssicherung

  • Ladung verkehrssicher, vorschriftsmäßig und kostengünstig sichern
  • Dauer 3 Tage

Modul 5: Perfektionstraining mit einer Ergänzungsausbildung

  • Wirtschaftliches und umweltbewusstes Fahren
  • Rangieren und Wechselbrückentraining
  • Zertifikat Eco- und Perfektionstraining
  • Dauer 2 Wochen
  • Individueller Eintieg möglich

Modul 6: Fahrerlaubnisklasse C1

  • Kfz von 3,5 – 7,5 t z.G.M.
  • Vorbesitz Klasse B
  • Dauer 3 Wochen
  • Individueller Eintieg möglich

Modul 7: Fahrerlaubnisklasse C

  • Kfz > 3,5 t z.G.M. ohne Anhänger
  • Vorbesitz Klasse B
  • Dauer 4 Wochen
  • Individueller Einstieg möglich

Modul 8: Gefahrgut ADR Basis

  • ADR-Bescheinigung für Stück- und Schüttgut (keine Tankfahrzeuge)
  • Alle Gefahrgutklassen (außer 1 u. 7)
  • Dauer  3 Tage
  • IHK – Prüfung

Modul 9: Fahrerlaubnisklasse C1/C1E

  • Kfz von 3,5 – 7,5 t z.G.M, mit Anhänger bis 12000 kg z.G.M.
  • Vorbesitz Klasse B
  • Dauer 4 Wochen
  • Individueller Einstieg möglich

Modul 10: Fachkraft Staplerfahrer 

  • Gabelstapler – Schein
  • Dauer 2 Tage
  • Prüfung

Maßnahmenübersicht Personenverkehr (PV)

Zielpersonen

  • Teilnehmer, die arbeitslos sind, beruflich wieder einzugliedern 
  • Teilnehmer mit einer konkret drohenden Arbeitslosigkeit, um diese wieder abzuwenden
  • Teilnehmer mit der Notwendigkeit einer Weiterbildung auf Qualifizierung nach WeGebAU

Voraussetzungen

  • Bildungsgutschein
  • Eignungstest
  • Spezielle Voraussetzungen für die einzelnen Module
  • Beherrschung der deutschen Sprache in Wort und Schrift

Ausbildungszeiten

  • Montag - Freitag: 08:00 – 15:15 Uhr

Kursgröße

  • 12 – 20 Teilnehmer

Ausbildungsort

  • Fahrschule Musick
    Grindelallee 17, 20146 Hamburg

Modul 1: Fahrerlaubnisklasse D

  • Kfz zur Personenbeförderung mit mehr als 8 Sitzplätzen außer dem Fahrersitz
  • Vorbesitz Klasse B > 2 Jahre
  • Dauer 6 Wochen
  • Individueller Einstieg möglich

Modul 2: Fahrerlaubnisklasse DE

  • Anhänger hinter Kfz zur Personen-beförderung mit mehr als 8 Sitzplätzen außer dem Fahrersitz
  • Vorbesitz Klasse D
  • Dauer 2 Wochen
  • Individueller Einstieg möglich

Modul 3: Beschleunigte Grundqualifikation Personenverkehr

  • 140 h Ausbildung Theorie und Praxis
  • IHK – Prüfung
  • Dauer 6 Wochen

Modul 4: Berufskraftfahrerweiterbildung Personenverkehr 

  • 35 h Ausbildung Theorie
  • Keine – Prüfung
  • Dauer 5 Tage

Modul 5: Verkürzte Beschleunigte Grundqualifikation Personenverkehr

  • 35 h Ausbildung Theorie und Praxis
  • IHK – Prüfung (Umsteiger)
  • Dauer 2 Wochen

Modul 6: Perfektionstraining mit einer Ergänzungsausbildung

  • Wirtschaftliches und umweltbewusstes Fahren
  • Zertifikat Eco- und Perfektionstraining 
  • Dauer 2 Wochen

Modul 7: Fahrerlaubnisklasse D

  • Kfz zur Personenbeförderung mit mehr als 8 Sitzplätzen außer dem Fahrersitz
  • Vorbesitz Klasse B < 2 Jahre
  • Dauer 8 Wochen
  • Individueller Einstieg möglich

Modul 8: Fahrerlaubnisklasse D

  • Kfz zur Personenbeförderung mit mehr als 8 Sitzplätzen außer dem Fahrersitz
  • Vorbesitz Klasse C < 2 Jahre
  • Dauer 5 Wochen
  • Individueller Einstieg möglich

Modul 9: Fahrerlaubnisklasse D

  • Kfz zur Personenbeförderung mit mehr als 8 Sitzplätzen außer dem Fahrersitz
  • Vorbesitz Klasse C > 2 Jahre
  • Dauer 3 Wochen
  • Individueller Einstieg möglich

Modul 10: Praktikum im Personenverkehr

  • Dauer 6 Wochen
FahrerKonzept Logo
TQ CERT Logo

Partner der Arbeitsagentur